Why Demography Matters. Population and Policy in the 21st Century

The Federal Institute for Population Research (BiB) and Population Europe, the network of Europe’s leading demographic research centres, invite you to join the High-Level Experts Conference (online)

The European Vice-President for Democracy and Demography, the State Secretary of the German Ministry of the Interior and Community and other eminent speakers will talk about

Why Demography Matters. Population and Policy in the 21st Century

Friday, 3 May 2024, 10-15 CEST, One-hour online panels (on WebEx with GDPR compliant licence)

PLEASE REGISTER HERE:

https://survey.demogr.mpg.de/index.php/874322?lang=en

 

Ermächtigen statt entmutigen: Empowermentstrategien für eine widerstandsfähige Zivilgesellschaft

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Projekts „Regionale Bevölkerungsvielfalt und gesellschaftlicher Zusammenhalt vor Ort“ spricht am Mittwoch, 24. April 2024, 14-15 Uhr MESZ (Zoom) Prof. Dr. Claudia Neu (Leiterin des Fachgebiets Soziologie ländlicher Räume der Universitäten Göttingen und Kassel) zum Thema

„Ermächtigen statt entmutigen: Empowermentstrategien für eine widerstandsfähige Zivilgesellschaft

Zur Anmeldung geht es hier.

MPIDR Symposium and Workshop

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung bitte um Aufmerksamkeit für einen Workshop und ein Symposium. Die Calls für diese Veranstaltungen finden sich hier:

15.10.2024 – “Scholarly Migration and Mobility Symposium”
https://www.demogr.mpg.de/en/news_events_6123/news_press_releases_4630/news/submissions_for_scholarly_migration_and_mobility_symposium_13018

05.-06.11.2024 – Workshop “Demystifying machine learning for population”
https://www.demogr.mpg.de/en/news_events_6123/news_press_releases_4630/news/demystifying_machine_learning_for_population_researchers_13057

Masterprogramm: Demography and Social Inequality 

Die Universität zu Köln und die Universität Groningen bieten gemeinsam ein englischsprachiges, zweijähriges Doppelmasterprogramm an, bei dem Studierende mit zwei Masterabschlüssen abschließen. Ein Schwerpunkt des Studiums liegt auf der quantitativen Methodenausbildung und der Anwendung von Datenanalyse-Tools auf Fragestellungen an der Schnittstelle von soziologischer und demographischer Forschung.

Bewerbungsfrist: 15. Mai 2024

Weitere Informationen zum Programm und einen Registrierungslink zu einer Info Session am 17. April 2024 finden sich hier.