Dr. Felix zur Nieden

Kurzbiographie:

Felix zur Nieden arbeitet im Referat für „Demografische Analysen, Modellrechnungen und natürliche Bevölkerungsbewegungen“ am Statistischen Bundesamt. Gemeinsam mit Roland Rau leitet er den Arbeitskreis „Demographische Methoden“ der Deutschen Gesellschaft für Demographie (DGD).

Nach dem Studium der Demografie an der Universität Rostock absolvierte er das einjährige Graduiertenprogramm der European Doctoral School of Demography in Lund (Schweden) und promovierte als Stipendiat des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung an der Universität Rostock (Thema „Demographic Perspectives on International Migration“).

Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich Sterblichkeit und deren Vorausberechnung.