Jahrestagung 2015 in Berlin

Spektrum demografischer Forschung in Deutschland: Herausforderungen – Leistungen – Perspektiven

Zeitraum: 16.-18. März 2015
Ort: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Berlin, Straße des 17. Juni 112

>> Tagungsflyer

Programm

Session des Deutschen Zentrums für Altersfragen
Regionale Disparitäten und die Lebenssituationen
Leitung: Clemens Tesch-Römer

Clemens Tesch-Römer
Regionale Disparitäten und die Lebenssituationen älterer Menschen: Einführung und Befunde aus dem DEAS 2008

Sonja Nowossadeck, Werner Maier
Regionale Unterschiede in der Gesundheit von Frauen und Männern in der zweiten Lebenshälfte

Julia Simonson
Ungleichheit sozialer Teilhabe im Alter

Oliver Huxhold
Regionale Einflüsse auf soziale Integration und Einsamkeit

Session des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung Berlin (DIW)
Leitung: Christian Schmitt

Peter Eibich, Kristina Norman, Gert G. Wagner, Elisabeth Steinhagen-Thiessen, Nikolaus Buchmann
Effects of exercise in different live sections on muscle mass and risk for weakness – Data from the Berlin Aging Study II

Johannes Geyer, Thorben Korfhage
Long-term care insurance and the labor supply of household members – A differ-ence-in-differences approach

Nils Saniter, Thomas Siedler
Door opener or waste of time? The effects of student internships on labour market outcomes

Pia S. Schober, Gundula Zoch
After mummy and daddy took leave: What explains the (un)changed gender division of domestic labour?

Erika Schulz
Impact of ageing on curative health care workforce in selected EU countries.

Zsolt Speder, Hungarian Demografic Research Institute
Aspects of and lessons on the Post-Communist Fertility Transition

Session des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung
Migration und Mobilität

Leitung: Jürgen Dorbritz

Stine Waibel
Wirkungen der transnationalen Bildungsmobilität auf den späteren Lebensverlauf

Thomas Skora
Berufsbedingte räumliche Mobilität und Geburtenverhalten

Andreas Ette, Marcel Erlinghagen, Marcus Engler, Lenore Sauer, Friedrich Scheller
Bedingungen, Motive und Folgen der Aus- und Rückwanderung deutscher Staatsbürger

Session des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
Migration und Integration im Wandel

Leitung: Martin Kohls

Jochen Oltmer, Universität Osnabrück
Migration nach Deutschland in historischer Perspektive

Elisa Hanganu/Stephan Humpert, BAMF
Bildungs- und Erwerbsmigration in Deutschland – Eine neue Form der Zuwanderung?

Hannes Schammann, Universität Hildesheim
Migrations- und Integrationspolitik in Deutschland und der EU – Willkommenskultur oder Abschottung?

Session des Max-Planck-Institutes Rostock (MPIDR)
Ursachen und Konsequenzen von Migrationsentscheidungen in Deutschland und Europa

Leitung: Michaela Kreyenfeld

Anna Klabunde, Frans Willekens
Entscheidungsverhalten in agentenbasierten Modellen der Migration

Katharina Wolf
Migration von Afrika nach Europa: Unterscheidet sich das Fertilitätsverhalten von Migranten von jenen, die bleiben?

Michaela Kreyenfeld, Sandra Krapf (Universität zu Köln)
Migration und Geburtenentscheidungen von Aussiedlern in Deutschland

Session des Vienna Institute of Demography (VID)
Leitung: Richard Gisser

Tomáš Sobotka, Zuzanna Brzozowska
Education and fertility in low-fertility countries: A long-term perspective

Marc Luy, Christian Wegner-Siegmundt, Angela Wiedemann
Bildungsunterschiede in der gesunden Lebenszeit in Deutschland

Anne Goujon
Modeling past and future global population by levels of education

Nikola Sander
Quantifizierung, Visualisierung und Kommunikation von globalen Wanderungsströmen

Session des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR Bonn)
Aktuelle regionale Strukturen und Trends
des demografischen Wandels in Deutschland

Leitung: Steffen Maretzke, BBSR Bonn

Hansjörg Bucher
Prognose und Zensus

Matthias Waltersbacher
Demografie und Wohnungsmarkt. Regionale Strukturen und Trends der Wohnungsmarktentwicklung in Deutschland

Session des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung Wiesbaden (BIB)
Familie und Fertilität

Leitung: Norbert Schneider

Detlev Lück
Was ist Familie? Kulturelle Leitbilder in Deutschland

Sabine Diabaté, Kerstin Ruckdeschel
Leitbilder der Familiengröße

Martin Bujard, Harun Sulak
Mehr Kinderlose oder weniger Kinderreiche? Ein Modell zur Quantifizierung paritätsspezifischer Komponenten unterschiedlicher Geburtenraten

Allianz-Nachwuchspreis-Session
Kinderwunsch (-therapie) und Fertilität

Leitung: Sonja Haug, OTH Regensburg

Barbara Elisabeth Fulda
Immer weniger Kinder? Soziale Milieus und regionale Unterschiede der Geburtenzahlen

Anne-Kristin Kuhnt, Heike Trappe
Einfacher gesagt als getan: Die Umsetzung zeitnaher Elternschaftsabsichten

Jasmin Passet-Wittig
Unerfüllte Kinderwünsche und die Reproduktionsmedizin: Wer lässt sich behandeln?

Sonja Haug, Matthias Vernim
Fertilität und Kinderwunschbehandlung bei Frauen mit Migrationshintergrund

Session des Statistischen Bundesamtes
Auswirkungen des Zensus auf die demografischen Maßzahlen und Befunde

Leitung: Bettina Sommer

Olga Pötzsch
Bruch oder Kontinuität in den Geburtentrends nach dem Zensus 2011? Ergebnisse der Geburtenstatistik und des Mikrozensus-2012

Felix Rößger
Auswirkungen des Zensus 2011 auf die Erstellung der amtlichen Sterbetafeln

Session des DGD-Arbeitskreises Methoden
Leitung: Philipp Deschermeier

Irene Iwanow, Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung Dresden (IÖR)
Kleinräumige Bevölkerungsprognosen interaktiv – Arbeitshilfe kommunaler Planungsprozesse zur Siedlungsentwicklung

Christina Wilke, Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Zur Sensitivität von Bevölkerungsprognosen

Session des Wissenschaftszentrums Berlin
Elternschaft, Arbeit und Ungleichheit

Leitung: Marcel Raab

Mareike Bünning
Teilzeitarbeit von Vätern: Kurz- und mittelfristige Folgen für väterliches Engagement bei Hausarbeit und Kinderbetreuung

Lena Hipp
Employment rates and working hours of single mothers in Europe and the US

Sabine Hübgen
Viele Wege führen in die Einelternschaft – welche davon in finanzielle Armut? Zum Einfluss der sozialen Komposition auf das Armutsrisiko alleinerziehender Mütter“

Matthias Pollmann-Schult
Was Mütter wollen. Auswirkungen der Elternschaft auf die gewünschte Arbeitszeit von Frauen im europäischen Ländervergleich“

Session des IW Köln
Fiskalische Tragfähigkeit: Konzepte

Leitung: Hans-Peter Klös

Martin Werding, Ruhr-Universität Bochum
Fiskalbilanzen

Stefan Moog, Universität Freiburg
Generationenbilanzierung

Per Eckefeldt, European Commission
Fiscal Sustainability Reporting